Willkommen

Willkommen

Der Aquarienverein Vallisneria Magdeburg e.V. heißt Sie auf seiner Homepage herzlich willkommen.

Der persönliche Kontakt zu erfahrenen Aquarianern ist durch nichts zu ersetzen. Daher laden wir jeden Aquarianer – ob Anfänger oder „Alter Hase“ – ein, uns bei einer unserer Veranstaltungen im Vereinslokal oder auf unserer nächsten Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse zu besuchen.

Wir sind der Aquarienverein der Ottostadt Magdeburg, Mitglied im Dachverband VDA und einer der ältesten noch bestehenden Aquarienvereine Deutschlands.

Sie sind selbst Aquarianer/in und tragen sich mit dem Gedanken, mehr aus Ihrem Hobby zu machen, Erlebnisse und Erfahrungen mit Gleichgesinnten auszutauschen? Ihre Tochter oder Ihr Sohn ist begeisterter Jungaquarianer und sucht eine helfende Hand zum Weiterkommen?

Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns besuchen oder sich uns anschließen. Sprechen Sie uns einfach auf einer unserer Veranstaltungen oder unserer Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse an. Wir erwarten Sie!


Da es sich im Bürgerhaus Cracau mit unserer Terminplanung immer wieder kurzfristig überschnitten hat, haben wir uns auf die Suche nach einer neuen „Location“ gemacht. Dafür haben wir jetzt vielleicht einen neuen Partner gefunden. So finden die nächsten Termine am 14. und 28. Juni jeweils um 19 Uhr dort statt.
Alle Informationen dazu findet Ihr unter Vereinslokal.


Die Aquaristik ist ein facettenreiches Themengebiet der Aquaristik. Magdeburger Aquascaper haben mit Unterstützung des Aquarienverein Vallisneria und dem Förderverein der Gruson-Gewächshäuser zwei Schauaquarien eingerichtet. Sie sollten den Besuchern Einblick in das Thema Aquascaping geben und die Vielfalt der Aquaristik praktisch zeigen.
Informationen zum Gemeinschafts-Projekt „Aquascaping“ in den Gruson-Gewächshäusern haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengestellt.



Im Dezember 2023 erfolgte die Neugestaltung eines Aquariums im Elternhaus des Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V., da das große Becken in die Jahre gekommen war, Pumpe und Beleuchtung Probleme machten und auch das Innenleben nicht mehr als „ansehnlich“ zu bezeichnen war.

Dazu haben wir auf unserer „Ehrenamt-Seite“ einen kurzen Beitrag für Euch von Vereinsfreund Schielke. Ein herzliches Dankeschön an Volker Fuhr und Matthias Schielke für die gute Arbeit sowie ein großer Dank für die Unterstützung an JBL.